Start

Nächste LuT-Veranstaltung

18 days, 4 hours until:
Abendsportfest des LuT Aschaffenburg (20.07)

Anmeldung



Quellen


Triathlon in Würzburg am 26. Juni 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christine Faidt   
Sonntag, den 26. Juni 2016 um 00:00 Uhr

Bericht von Michael Geis: Da ich im Moment sehr viel unterwegs bin und eher wenig Zeit für das Training aufbringen kann, muss ich häufiger mein Training unter Wettkampfbedingungen absolvieren. Bei der Suche nach Terminen, die sich mit meinem privaten Kalender in Einklang bringen ließen, bin ich auf einen Triathlon in Würzburg gestoßen. Am Sonntag, den 26.06.2016 wurde der offiziell 10. Lifestyle Triathlon ausgerichtet, wobei die Tradition dort noch weiter bis ins Jahr 1989 zurückreicht. Damals wurde der erste Triathlon dort ausgerichtet und musste aus verschiedenen Gründen für einige Jahre pausieren, bevor die Idee dieser Sportveranstaltung nun wieder aufgenommen wurde und - meiner Meinung nach - gut organisiert absolviert wird.

Es finden sich auch immer wieder Topleute ein, dieses Jahr hat Andreas Tschishakowski (deutscher Profitriathlet aus der Region) in 2:01:59h die olympische Distanz gewonnen und letztes Jahr hat Thomas Hellriegel (der erste Deutsche, der in Hawaii gewonnen hat) die Mitteldistanz als erster gefinisht.

Es wird eine Jedermann-Distanz (300m schwimmen, 34km Rad und 5km laufen), eine olympische Distanz (1,5km schwimmen, 38km Rad und 10km laufen) und eine Mitteldistanz (2,1km schwimmen, 76 km Rad und 20km laufen) angeboten. Die olympische und die Mitteldistanz können jeweils auch als Staffel absolviert werden. Die Anmeldung im Internet (www.wuerzbzurg-triathlon.de) ist problemlos und auch das abholen der Start-Unterlagen, der Rad-Check-In und die Wettkampfbesprechungen laufen reibungslos ab.

Geschwommen wird im Erlabrunner See, der eine sehr gute Wasserqualität hat. Der See ist die Attraktion der Naherholungsanlage in Erlabrunn, die Anlage ist wirklich sehr schön und auch ausreichend groß, mit Spielplatz für die Kinder, einer Ecke, in der man grillen kann und soweit ich das sehen konnte, war die Anlage auch sehr sauber gehalten. Die Jedermänner müssen nach dem Landstart einmal um die Bojen schwimmen, die olympischen drehen 2,5 Runden und für die Mitteldistanz müssen 3,5 Runden geschwommen werden, bevor man in der Wechselzone die Badekappe gegen die Radschuhe und die Schwimmbrille gegen die Sonnenbrille tauscht. Vor der ersten Disziplin habe ich nur den Anfängerfehler gemacht und - ich weiß nicht mehr, warum - bin ziemlich mittig gestartet, so dass ich als langsamer Schwimmer in die (natürlich unbeabsichtigte) Keilerei gekommen bin. Hier wird ausgeteilt und man muss aber auch was einstecken. Naja, selbst schuld. Vielleicht denke ich beim nächsten Mal dran.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 27. Juni 2016 um 19:18 Uhr
Weiterlesen...
 
Honischlauf in Niedernberg am 25.06.2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christine Faidt   
Sonntag, den 26. Juni 2016 um 00:00 Uhr
5 km
Platz
Name Zeit Platz AK
4. Kress, Daniel 17:58 1. U16M
16./1.F Skalsky, Eva 20:17 1. W35F
31. /3.F Bickert, Christine 21:52 1. W40F
33. Büttner, Max 21:53 4. U16M
10 km
Platz Name Zeit Platz AK
8. Junker, Benjamin 36:27 1. M30
11. Janitzek, Jochen 37:45 3. M30
26. Herold, Dominik 39:01 7. M30
66. Pabst, Swen 43:01 8. M40
75. Schwandner, Bernd 44:02 14. M45
79. Gerlach, Engelbert 44:21 5. M55
125. Fränken, Esther 48:13 3. W30
157. Kress, Thomas 50:22 21. M45
168. Hümpfner, Peter 52:30 1. M70
173. Gerlach, Iris 52:38 6. W50
179. Büttner, Sabine 53:48 4. W45
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 27. Juni 2016 um 19:07 Uhr
 
Challenge Heilbronn am 19.06.2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christine Faidt   
Dienstag, den 21. Juni 2016 um 06:09 Uhr

Heute fand in Heilbronn die diesjährige Challenge mit den Deutschen Meisterschaften auf der Mitteldistanz als Hauptwettkampf statt. Ganz so weit war es bei mir aber nicht - eher das Gegenteil, denn ich bin im Sprint gestartet. Aufgrund Hochwassers und Wasserverschmutzung musste das Schwimmen zugunsten einer zweiten kurzen Laufstrecke abgesagt werden. Somit war es ein Duathlon über 1,5 km Lauf, 20 km Rad auf einer profilierten Strecke und nochmal 5 km Lauf auf einem schnellen Stadtkurs. Orga, Wetter und Strecke waren klasse, mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Heute hat es Spaß gemacht, mal schauen, wie es läuft, wenn das Schwimmen dabei ist. (Bericht Frank)

Distanzen: 1,5 km L, 20 km R, 5 km L

Zeiten: Lauf 1 ("Schwimmen"): 0:06:36 h, Rad: 0:40:47 h, Lauf 2: 0:22:47 h, Gesamt 1:14:26 h

Platzierung: 25. M / 4. M45

 
Triathlon in Seligenstadt am 19. Juni 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christine Faidt   
Mittwoch, den 22. Juni 2016 um 00:00 Uhr

700 m Swim, 18 km Bike, 5 km Run

46. 8. M30 Matthias Bretz 01:11:46 h
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Juni 2016 um 21:17 Uhr
 
Bayerische Meisterschaften der Blockwettkämfe in Aichach am 19.06.2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Fey   
Freitag, den 17. Juni 2016 um 00:00 Uhr

Louis, René und Felix waren für die Bayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf Sprint /Sprung gemeldet. Nach drei Stunden Autofahrt waren wir pünktlich in Aichach eingetroffen und hatten noch genügend Zeit bis zum Start der ersten Disziplin dem Hochsprung.

Louis machte sein Sache gut und erzielte mit übersprungenen 1,40m eine neue Bestleistung. Für René und Felix lief der Hochsprung recht zäh beide kamen nicht so richtig in den Wettkampf und blieben unter ihren Möglichkeiten. René erreichte 1,46m und Felix 1,61m.

Besser lief es für Felix in der zweiten Disziplin den 80m Hürden. Hier gelang ihm ein guter Lauf und er konnte seine Bestzeit auf 11,63 sec. steigern. Louis und René fehlte zwischen den Hürden die Spritzigkeit, so blieben sie leicht hinter ihren Möglichkeiten.

Für René und Felix stand als nächstes der Weitsprung auf dem Programm. Beide erzielten ihre beste Weite im ersten Versuch. Durch den guten Weitsprung und die Hürden war Felix bis auf 15 Punkte auf dem dritten Platz herangekommen. Louis dritte Disziplin war der Speerwurf wo er seine PB auf 25.66m steigerte. Leider blieb Louis in seiner vierten Disziplin bei leichtem Gegenwind über seiner in Elsenfeld gelaufenen Zeit zurück.

Nun begann es leider zu regnen. Da machte die Sache im Speerwurf nicht einfach. René und Felix zeigten hier eine solide Leistung. René steigerte sich auf 23,17m und Felix gelang der weiteste Versuch in der Konkurrenz. Mit seiner Weite von 44,87m setzte er sich in der Gesamtwertung auf den Bronzerang.

Louis musste wie in Schweinfurt seinen Weitsprungwettbewerb bei strömendem Regen absolvieren. Hier kämpfte er sich tapfer durch und beendete seine erste Bayerische Meisterschaft mit 2090 Punkten.

Für René und Felix standen noch die 100m auf dem Programm. Beide waren im letzten Lauf des Tages dran. Mit seinem Lauf über die 100m konnte René noch zwei Plätze gutmachen und landete mit 2497 Punkten auf Rang 12 in der M15. Felix konnte seinen dritten Platz verteidigen und errang seine erste Einzelmedaille bei Bayerischen Meisterschaften. In zwei Wochen geht es für Felix weiter bei den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf in Aachen.

Platz

Name Leistung Punkte
Block Sprint/Sprung(Hoch/80mH/Weit/Speer/100m)
3.M15 Felix Fey 1.61/11.63/5.85/44.87/12,41 2844
12.M15 René Zapel

1.46/12.66/5.39/23.47/12,30

2497
13.M14 Louis Wolf 1.40/15.79/4.14/25.66/13.85 2090
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Juni 2016 um 15:16 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

Seite 1 von 4
Copyright © 2016 LuT Aschaffenburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.