Aktuelles

Bezirksmeisterschaften Einzel in Hösbach am 9./10. Juni 2018

 

5 Titel, 6 Vize und zwei dritte Plätze - das ist die erfolgreiche Bilanz der LuT U18 und U16 bei den Unterfränkischen Meisterschaften in Hösbach!!! Zudem noch jede Menge persönliche Bestzeiten und erfüllte Quali-Normen. Glückwunsch an alle!

100m
Rang
AK
Name
Zeit
7. W15 Isabell Zang 14,81s (Vorlauf 14,42s PB)
9. W15 Lea Schanz 14,61s (PB)
9. mJ U18 Joshua Klein 12,27s (PB)
200m
1.  mJ U18 René Zapel 23,09s (BLV A-Quali)
300m
5. W15 Isabell Zang 48,51s (PB)
400m
1. mJ U18 René Zapel 50,24s (DLV Quali / PB)
800m
4. W14 Eva Brüning 2:47,41 min.
2. W15 Isabell Zang 2:41,61 min. (PB)
3. mJ U18 Daniel Kress 2:10,43 min.
1500m
1. mJ U18 Daniel Kress 4:24,94 min. (BLV A-Quali / PB)
3. mJ U18 Tom Schwind 4:34,04 min. (BLV B-Quali / PB)
4x100m
2. mJ U18 Joshua Klein - Daniel Kress - Tom Schwind - René Zapel 46,39s (PB)
80m Hürden
1. M14 Robin Finkelmann 13,42s
4. M15 Lukas Fey 13,22s
Weitsprung
5. W15 Lea Schanz 4,23 m (PB)
2. M14 Robin Finkelmann 5,06m (PB)
5. mJ U18 Joshua Klein 5,66m (PB)
Hochsprung
2. M14 Robin Finkelmann 1,45m (BLV B-Quali)
2. M15 Lukas Fey 1,53m
Diskuswurf
2. M15 Lukas Fey 31,90 m (BLV B-Quali / PB)
Speerwurf
1. M15 Lukas Fey 51,02 m (BLV A-Quali / PB)

 

 

Bayerische Meisterschaften Block in Aichach am 03.06.18

Platz Name Leistung Punkte
Block Lauf (Sprint-Hürden-Weit-Wurf-Lauf)
22.W15 Isabell Zang  14,85s - 16,42s - 4,02m - 36,50m - 7:59,09min 2103
Block Sprint/Sprung (Sprint-Hürden-Weit-Hoch-Speer)
11.M14 Robin Finkelmann 13,17s - 13,27s - 4,36m - 1,49m - 22,53m  2289
10.M15 Lukas Fey 13,00s - 13,01s - 5,11m - 1,55m - 47,13m 2626

 

Danny beim 12. Bad Harzburger Bergmarathon

Laufbericht von Danny Sternkopf

Letzten Samstag vor Pfingsten hab ich mich in der früh (02:15 Uhr) nach Bad Harzburg (im Harz) zum 12. Bergmarathon aufgemacht. Unterwegs konnte ich nochmal 2 Stunden schlafen und dann hiess es Punkt 10 Uhr los auf die Strecke mit ca. 90 weiteren Marathoni's und deutlich mehr Halbe "Hähnchen". Also ein kleines familäres Event mit noch weiteren kürzeren Läufchen, auch für Kinder. Das Besondere: Start und Ziel ist auf der Bad Harzburger Pferderennbahn. Wirklich sehr idyllisch.

Einen heimischen Wasserloser hab ich kurz vor dem Start noch getroffen, der mir auch seine Prognose für die Höhenmeter gab. 2 Runden gab es zu laufen und ich bin ursprünglich von mind. 350HM pro Runde ausgegangen und war weiterhin gespannt, da ich auf dem ersten Kilometern noch weitere immer unterschiedliche) Einschätzungen einholte. Es waren 18-20 Grad und es war bewölkt, was uns Läufern sehr entgegenkam. Schnell ging es immer höher und nach nach zeriss das Feld und ich fand mich nach 10km mit 2 Halbmarathoni's zusammen, die auf den Ebenen und Bergrunterpassagen mir das Tempo vorgaben und berghoch ich ihnen. Beide waren beeindruckt, dass ich solange mit ihnen mitlief und die letzten 3km Downhill wollten sie mir einreden, dass ich sie nicht weiter begleiten bräuchte. Ich fühlte mich sehr gut und es machte Spass mit den beiden zu laufen und wusste die 2. Runde wird sehr einsam. So war es dann auch. Ich lief diese komplett allein, hatte aber weiterhin viel Kraft diese noch flüssig zu laufen. 1km vor dem Ziel erfuhr ich von den Streckenposten das ich 3. war. Ich war sehr überrascht und erfreut zu gleich und fühlte mich so gut wie noch nie bei Kilometer 43 eines Marathons. ;-) Ein Kilometer mehr und die fast 1000HM waren bezwungen.

Die Strecken waren ausschliesslich gutlaufbare Waldwege mit schönen Kurven und Aussichten und eines 2-3km Downhill Singletrailabschnitt, den man am Ende zur Belohnung(Marathoni's 2mal) richtig geniessen konnte. Die Siegesprämie (Ich dachte sowas gibts nur beim CityLauf ;-)) konnte ich dann gleich beim anschliessenden Urlaub mit der ganzen Familie verbraten."

Ergebnis: 3.Gesamt, 1. AK M35, Zeit 03:31:32