Aktuelles

Knappenmann 2019

Sehr empfehlenswerte Veranstaltung in der Lausitz. Die Orga top, die Strecken bis auf die Windanfälligkeit ( war vorher klar) tiptop, das ganze mit klasse Puplikum, von 3-100 Jahren war da alles vertreten. Das ganze fast ohne Training ( Jahresleistung ca 5km Schwimmen/1500km radeln/400km laufen) , also auf zur Halbdistanz 70.3 ...

Begonnen wurde bei hohem Wellengang im Dreiweibersee über 1,9km, ordentlich gehauen wurde am Anfang, beruhigte sich aber dann schnell, warum, dazu später mehr. Die Wechselzone T1 gefühlt 500m weit weg, real gesehen 350m, den Wechsel ordentlich hin bekommen, ging es auf 3 Runden a 30km um den Scheibensee. Windig war es auch hier, dazu ungeahnte Welligkeit. Trotzdem lief es hier für mich sehr rund und ich konnte gut drücken, zu gut.....

Dann T2  Wechsel zum Lauf. Hier beim Nachbarn schon erste Anzeichen von Krämpfen, bei mir noch nicht. Kaum war ich die kleinen Steigungen bis Km 2 gelaufen, machten beide Oberschenkel zu. Aufhören, nö, wandern....   immer artig im Wechsel 1km gehen, 2km traben. Das Ziel nicht mehr 5.30h, sondern durchkommen. Nach 5:43h war es dann geschafft. Ziel erreicht. 28 Grad lagen an und die DNF Quotte war ordentlich.

1.Feststellung: alles ganz gut gelaufen, nur:

Uvi, du solltest doch etwas mehr trainieren, etwas weniger wiegen und eventuell doch mal längere Läufe machen.

2.Feststellung: Die Ostdeutschen haben ein sehr hohes Leistungsniveau über alle Altersklassen. Bin froh nicht Letzter geworden zu sein. Deswegen auch die Ruhe beim Schwimmen :-)

3. Feststellung: Knappenman ist günstiger als Challenge oder Ironman, macht mindestens genau so viel Spaß und ist somit eine Empfehlung.

Platz Name Disziplin Swim WZ1 Bile WZ2 Run Gesamt
 32. Senioren 2

Uve Wunderlich

70.3

41:30 3:54 2:36:50 2:08 2:18:39 5:43:04