Aktuelles

Swim & Run in Darmstadt am 27.01.2019

Ein Swim & Run im Januar? Klang für mich nach einer guten Idee von Sandra um endlich wieder ins Triathlon Training einzusteigen.

Sandra und Christine waren bereits angemeldet, als mir beim Durchblättern der Ergebnisliste aus den vergangenen Jahren doch erste Zweifel kamen. Will ich wirklich der Letzte sein, der aus dem Becken steigt? Bei den Laufzeiten ist auch auf der Laufstrecke nicht mehr wirklich viel zu gewinnen. Doch da die beiden ja schon gemeldet waren, wollte ich auch nicht mehr nein sagen.
 
So fuhren wir Drei bei leichtem Nieselregen ins Darmstädter Nordbad. Da dieses derzeit umgebaut wird, fand das Schwimmen dieses Jahr im überdachten und beheizten Freibad statt. 
 
Nachdem die Frauen ihr Schwimmen bereits erfolgreich absolviert hatten und sich nach dem Umziehen Richtung Laufstart vor der Halle auf machten, konnte ich mich während die Senioren noch schwammen in einem separaten Becken kurz einschwimmen. 
 
Am Becken angekommen musste noch besprochen werden wer an welcher Position schwimmt. Da wir nur zu viert auf der Bahn waren und einer ein 1. Bundesliga Athlet war, war die Reihenfolge jedoch schnell abgestimmt. Zunächst schwamm ich an letzter Position doch nachdem die beiden ersten auf unserer Bahn das Becken bereits verlassen hatten, konnte ich tatsächlich noch den dritten Platz auf unserer Bahn erkämpfen. Auch auf den anderen Bahnen waren noch einige Athleten unterwegs. Somit war das erste Ziel, nicht der letzte im Wasser zu sein, schon mal erreicht.
 
Nach dem Umziehen konnte ich Christine und Sandra noch auf ihren letzten Runden anfeuern. Beide konnten beim Laufen einige Plätze gut machen. 
 
Anschließend musste ich mich auch schon bei der Startaufstellung einfinden. Da nach dem Jagdstart Prinzip gestartet wurde, hatte der erste Athlet längst seine erste 1 km Runde absolviert bevor ich nach 4:39 min auch auf die Strecke konnte. Nach meinem derzeitigen Trainingsstand hatte ich gehofft einen 4er Schnitt laufen zu können. Dies konnte ich mit einer Zielzeit von 22:01 min auf dem 5,5 km Kurs auch fast exakt einhalten. Mit dieser Zeit verlor ich auf die Spitze zwar noch etliche Minuten, insgesamt konnte aber auch ich beim Laufen ein paar Plätze gewinnen. Also auch Ziel Nummer 2 erreicht.
 
Insgesamt eine schöne Veranstaltung die gut organisiert ist. Das man in diesem Feld zwar schon ein wenig hinterherläuft muss einem klar sein. Doch trotz des hohen Niveaus kommt man sich nicht total fehl am Platz vor, wie von mir im Vorfeld befürchtet. Daher gerne wieder. 
 
      500m 5,5 km  
Platz Name Platz AK Swim  Run  Gesamt
32 M Dominik Herold 3. M35 10:26 22:01 32:27
32 W Sandra Sternkopf 5. W40 11:20 27:18 38:38
34 W Christine Faidt 4. W35 11:57 27:01 38:58